Menu:

Schule aktuell

Schulordnung der Grundschule Ströhen

 

 

Unsere Schulordnung regelt das Zusammenleben in der Schule.

 

 

1.Alle Kinder und Lehrer sorgen dafür, dass die Schule und das Schulgelände freundlich und sauber sind. Damit das Leben in der Schulgemeinschaft nicht unnötig erschwert wird, müssen alle Rücksicht aufeinander nehmen.

2.Die Schule ist jeden Morgen ab 7.15 Uhr geöffnet. Der Unterricht fängt um 7.55 Uhr an. Schulschluss ist um 12.25 Uhr bzw. am Donnerstag für die dritte und vierte Klasse um 13.15 Uhr. Die offene Ganztagsschule findet am Montag, Dienstag und Mittwoch statt. An diesen Tagen endet die Ganztagsbetreuung um 15.30 Uhr.

3.Während des Schulvormittags gibt es zwei große Pausen, in denen der Klassenraum verlassen wird. In den Pausen halten sich die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof und nur bei Regenwetter in der Pausenhalle auf. In der Mittagspause halten sie sich auf dem Schulhof, in der Pausenhalle, im Aufenthaltsraum oder in dem angrenzenden Flurbereich der Ganztagsschule auf.

4.Jacken werden an die dafür vorgesehenen Haken an der Garderobe im Flurbereich aufgehängt oder in den Fächern der Taschenschränke aufbewahrt.

5.Der Schulhof besteht aus der Wiese, dem Sand-Spielplatz und dem gepflasterten Platz.

6.Die bepflanzten Grünanlagen am Schulgebäude und die überdachten Fahrradständer sind kein Spielplatz. Alle Spielgeräte sind zweckmäßig zu benutzen.

7.Die Pausenhalle ist für Laufspiele nicht geeignet. Die Bühne ist nur für ruhige Spiele vorgesehen und darf in der Regel nur ohne Schuhe betreten werden.

8.In der Pausenhalle befinden sich Spiele für draußen, die man für die Pause selbstständig ausleihen kann. Mit diesen Spielen muss jeder sorgfältig umgehen und sie nach Gebrauch an ihren Platz zurückbringen.

9.Hausaufgaben werden in der Ganztagsschule in der Zeit von 13.45 Uhr bis 14.30 Uhr in den dafür vorgesehenen Räumen angefertigt. Nach Erledigung der Hausaufgaben können die Schülerinnen und Schüler sich mit Erlaubnis der aufsichtsführenden Person auf dem Schulhof aufhalten.

10.Zur Sauberhaltung der Schule und des Schulhofes muss jeder beitragen. Papier gehört in den Papier- Abfallbehälter, Plastik in den Plastik-Abfallbehälter und Restmüll in den Restmüll-Abfallbehälter.

11.Fahrräder sind in die überdachten Fahrradständer auf dem Schulhof zu stellen.

12.Der Schulhof darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung einer Lehrerin oder eines Lehrers verlassen werden.

 

Konsequenzen nach Regelverstößen

 

     

Grundsätzlich versuchen alle, Regelverstöße gegen die Schulordnung zu vermeiden!

Bei Verstößen gegen die Schulordnung wird mit folgenden Maßnahmen reagiert:

·       Anwendung der Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen (laut Schulgesetz § 61)

·       Erziehungsmaßnahmen könnten sein:

             -soziale Dienste in der Schule

             -zerstörte Teile ersetzen

             -beschmutzte Sachen säubern

             -Abschrift der Schulordnung

             -schriftliche Ermahnung mit Elterninformation

·         Ordnungsmaßnahmen können in einer Klassenkonferenz beschlossen werden. Sie reichen von der Androhung des Ausschlusses vom Unterricht bis hin zum Ausschluss vom Unterricht für eine bestimmte Zeit.

·         Lehrkräfte, in der Regel die Aufsicht führende Person oder der/die zuständige Klassenlehrer/in, bestimmen die anzuwendenden Maßnahmen.

Die ausgewählte Maßnahme sollte in einem sinnvollen und unmittelbaren Zusammenhang zum Verstoß stehen.

 

 

An dieser Schulordnung haben Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Elternvertreter der Grundschule Ströhen mitgewirkt. Die Schulordnung wurde in der Gesamtkonferenz am 22.01.2015 überarbeitet, beschlossen und in Kraft gesetzt.